Gegenverkehr in der Äußeren Laufer Gasse?

CSU greift Beschluss aus dem Verkehrsausschuss im Stadtrat auf

Gegen die Stimmen der CSU-Stadtratsfrkation wurde im Verkehrsausschuss im Juni beschlossen, die Äußeren Laufer- sowie der Beckschlagergasse für den Gegenverkehr freizugeben. Im Stadtrat am 06.07.2016 wird die Entscheidung nun erneut diskutiert.

Weiterlesen...

CSU hakt nach beim "Mausloch"

Eisenbahnüberführung soll umgebaut werden

Bereits 2014 stellten die CSU den Antrag, die im Volksmund als „Mausloch“ bekannte Bahnüberführung, von der Julius-Loßmann- in die Katzwanger Straße, im Zuge einer ohnehin anstehenden Sanierung durch die Bahn zu verbreitern und die gefährliche Engstelle zu beseitigen.

Weiterlesen...

Transparenz bei Verträgen

CSU will Klarheit bei Gemeinschaftsunterkünften

Durch die Ereignisse um die Entmietung eines Wohn- und Geschäftshauses - um es anschließend der Stadt als Flüchtlingsunterkunft anzubieten - wurde deutlich, wie wichtig die Einhaltung und Prüfung von Kriterien vor einem Vertragsabschluss zur Beherbergung von Flüchtlingen ist.

Weiterlesen...

Wie geht es mit dem Quelle-Gebäude weiter?

Gerüchte um erneuten Verkauf, CSU will Aufklärung
Zuletzt wurde im Juli 2015 über die Entwicklung berichtet und ein Beginn des Umbaus für dieses Jahr in Aussicht gestellt. Anzeichen für einen Fortschritt gibt es bisher nicht,  die CSU-Stadtratsfraktion stellte daher einen Antrag, im Stadtrat für Aufklärung zu sorgen, wie es weitergeht.

Zum Antrag: Aktueller Sachstand Quelle-Areal

Mehr Sicherheit am Hauptbahnhof

CSU fordert bessere Ausleuchtung von Vorplatz, Zugängen und Passagen
Im Sicherheitsbericht der Polizei sowie in Statistiken der Bahn gilt der Nürnberger Hauptbahnhof als Schwerpunkt von Kriminalität - insbesondere in den Bereichen Gewalt und Drogen. Neben einer Verbesserung der Videoüberwachung fordert die CSU auch ein neues Beleuchtungskonzept.

Weiterlesen...

Neue Grünanlagensatzung

Zigaretten und Alkohol gehören nicht auf Spielplätze
Einstimmig wurde im März eine neue Grünanlagensatzung im Stadtrat beschlossen. Neben Alkoholkomsum ist damit nun auch das Rauchen auf öffenltichen Spielplätzen untersagt. Beides kann mit einem Ordnungsgeld bis zu 2.500 € geahndet werden.

Zum herunterladen: Entscheidungsvorlage aus dem Stadtrat / Neue Satzung

Aktuell auf unserer Facebook-Seite