Verbesserung der Videoüberwachung

CSU-Stadtratsfraktion fordert schnellen, umfassenden Ausbau an U-Bahnhöfen

"Bessere Bildqualität, bessere Aufzeichungsqualität, mehr Kameras pro Bahnsteig und die zusätzliche Überwachung von Auf- und Abgängen sowie Fahrstühlen." - so die Anforderungen der CSU an Stadt und VAG um die Sicherheit für Passanten und Fahrgäste zu verbessern..

Weiterlesen...

Bericht zu Busspuren und Busbuchten

Welchen Erfolg hatten die Maßnahmen? Wo gibt es Probleme?
Im Laufe des Jahres 2016 wurden viele Maßnahmen zur Beschleunigung des Nahverkehrs umgesetzt. Busbuchten wurden verlagert, neue Busspuren abmarkiert und auch neue bzw. veränderte Linien gingen an den Start. In manchen Fällen nicht ohne Kritik von Bürgerinnen und Bürgern. Wir wollen im ersten Quartal 2017 daher einen Sachstandbericht.
Lesen Sie hier unseren Antrag

Auf dem Weg zur Kulturhauptstadt

In der Stadtratssitzung am 14.12.2016 wurde mit großer Mehrheit der Startschuss für das Bewerbungskonzept zur Kulturhauptstadt Europas 2025 gegeben.

Eine riesige Chance für Nürnberg, denn eine Bewerbung berührt viele Bereiche des öffentlichen Lebens, Kulturhauptstadt ist nicht gleichzusetzen mit "Kunsthauptstadt". Es geht um das Selbstverständnis unserer Stadt.

Weiterlesen...

Haushalt 2017 beschlossen

Die CSU-Stadtratsfraktion setzte sich in den Haushaltsberatungen für das Jahr 2017 erfolgreich durch und konnte eine Anhebung von Grund- und Gewerbesteuer verhindern.

Mit einer Investitionssumme von über 212 Mio. € für das Jahr 2017 und Gesamtinvestitionen bis 2020 in Höhe von 935 Mio. € steht der Nürnberger Stadthaushalt vor enormen Herausforderungen.

Weiterlesen...

Wohnungsbau voranbringen

Planungen für "Tiefes Feld" erweitern
Im Westen der Stadt wird derzeit eine der letzten großen Flächen für die städtebauliche Entwicklug Nürnbergs beplant. Ein neuer Stadtteil wird entstehen und die CSU-Stadtratsfraktion setzt sich dafür ein, dass dort mehr Wohnungen entstehen können als ursprünglich gedacht. Denn jedes Jahr fehlen in Nürnberg über 2.000 zusätzliche Wohnungen.

Weiterlesen...

Baustellenmanagement optimieren

Anwohner besser informieren, Umleitungen besser planen

Am Beispiel der Langzeit-Baustelle im Bereich um den Jakobsplatz will die CSU-Stadtratsfraktion prüfen lassen, wie sich die negativen Auswirkungen solcher Straßenbaumaßnahmen minimieren lassen. Anwohner, Verkhersteilnehmer und Gewerbetreibende sollen dabei besser eingebunden werden. Zum Antrag: Baumaßnahmen im Umfeld Jakobsplatz

Aktuell auf unserer Facebook-Seite